Eleganz für den Balkon: Casual Container Gardening

Esteras by Emsa_NatureLite_Warm Concrete_2526_Watford_02

Das ist einer von vielen schönen Beiträgen aus dem aktuellen Balkonliebe Magazin. Hier kostenlos herunterladen!

Pflanzgefäße sind eines der wichtigsten Stilelemente der meisten urbanen Gärten. Gerade auf Balkonen sind sie oft der Mittelpunkt kreativer Arrangements. Sie ermöglichen es eine große Variation von Pflanzen in Bereichen zu züchten, die normalerweise nicht sehr pflanzenfreundlich sind.

Den urbanen Balkon mit schönen Pflanzgefäßen erobernEsteras by Emsa_NatureLite_Warm Concrete_367989_Watford_Pool_3811

Entscheidend für die Auswahl der Töpfe, Kästen und Kübel sind die flexible Handhabung und die Einsatzmöglichkeiten. Sie müssen hochwertig, leicht und schön sein. Im Endeffekt müssen die Pflanzgefäße für den Stadtbalkon das erfüllen, was im englischen als “Casual” treffend ausgedrückt wird. “Casual Container Gardening” heißt das Schlagwort, sowohl für den Balkon als auch für den kleinen Garten hinter dem Haus oder die Dachterrasse über den Dächern der Großstadt. Das sind die offensichtlichen Orte (neben der Verwendung in den Innenräumen). Aber es geht auch um die Erschließung und Begrünung von Orten, an die man zunächst nicht denkt. Die wenigen Quadratmeter, die irgendwo grau und leer darauf warten, einen kleinen grünen Klecks zu erhalten. Die Stadt freundlicher und grüner machen. Auch dafür können Blumenkästen und -Töpfe eingesetzt werden. Reichhaltige Auswahl in allen Formen, Materialien und Farben gibt es jedenfalls. Für jeden und nahezu jede Situation, jeden Balkon und jeden Garten ist etwas dabei.

Gerade des Thema Look and Feel ist unserer Ansicht nach ein sehr wichtiges. Wir möchten schöne Gefäße sehen, die Lust darauf machen sie anzuschauen und andere auf den Geschmack bringen, ebenfalls zu pflanzen. Das muss nicht immer schick und elegant heißen, es kann auch bewusst Vintage oder “used” gehalten sein oder alternativ und bunt. Es gibt so viele schöne Ideen und inzwischen auch sehr leichte Materialien (z. B. Töpfe aus Fiberglas-Mineralien), die unkomplizierte und elegante Schönheit ermöglichen. Auch die Pflege der Blumen ist dank vieler Hilfsmittel heute kein Experten-Handwerk mehr. Es gibt Feuchtigkeitsmesser für Pflanzen, die man einfach in die Erde steckt und die dann Auskunft über die Bodenfeuchte geben, oder Bewässerungshilfen, die eine Selbstbewässerung für einige Tage ermöglichen.

Blumenkästen und Blumentöpfe dürfen elegant sein

Man kann es schon herauslesen, dieses Jahr sind wir vom Balkonliebe-Team Fans der eleganten Designs. Die Gefäße dürfen gerne puristisch und stilvoll sein, das Design smart und klar.
Damit passen sie perfekt auf einen minimalistisch gestalteten Balkon, der aber dennoch nicht kühl wirken muss, sondern in Verbindung mit warmen Farben (wie z. B. Rost) und dem Einsatz dunkler Holzelemente, Natürlichkeit ausstrahlt und einen behaglichen Rückzugsort kreiert.
Das andere Minimalistisch, das in formgebender Puristik glänzt, ist aber auf keinen Fall zu verachten. Für die einen mag es kühl sein, für die anderen die Schönheit des skandinavischen Stils auf den Balkon übertragen. Hier dominieren die Farben grau, weiß und schwarz und damit ausgesprochene Zurückhaltung, um sich auf das Wesentliche zu konzentrieren: Eine gute und entspannte Zeit auf dem eigenen Balkon zu verbringen.

Weitere schöne Pflanzgefäße und Deko-Ideen

Die Pflanzgefäße auf den Bildern und auch die Bilder selbst stammen von Esteras, einer Marke von Emsa. Die Gefäße sind in zeitlosem, elegantem Design gehalten und sind leicht, frostfest und – laut Herstellerangaben – besonders langlebig. Die Bilder zu diesem Artikel zeigen auf jeden Fall die Eleganz und Schönheit der Pflanzgefäße von Esteras. Auch die Pflanzbeispiele sind im Übrigen sehr gelungen und nachahmenswert. Bei so viel zum Artikel passender Eleganz darf also auch ein kleiner Werbeblock erlaubt sein. 😉

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. 1
    Bernd says:

    Hallo,
    einer meiner Balkon-Pflanzen-Favoriten in Schalen ist der Hauswurz.
    Den gibt es inzwischen, neben vielen Naturformen, auch in zahlreichen Zuchformen.
    Pflegeleichter geht es kaum. Einfach ein sonniger Platz. Der Rest macht die Natur 😉
    LG
    Bernd