Pimp your pavement

In vielen Städten weltweit sind die Anhänger der Guerrilla Gardening Bewegung dabei, die Betonwüsten auf eigene Faust zu begrünen. Bewaffnet sind sie mit Seedbombs und Setzlingen, sowie Spaten und Harke. Damit ziehen die illegalen Gärtner los und begrünen fantasievoll triste Betonwüsten und verwilderte Grünflächen.

Der Fantasie sind dabei zwar keine Grenzen gesetzt, der Legalität aber schon! Denn oft gelten bepflanzte Mittelstreifen und verwahrloste Baumumrandung als Straftatbestände (z. B. gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr oder Sachbeschädigung),

Die Website pimpyourpavement.de unterstützt mit dem folgenden Video die Guerilla Gardening Bewegung und ruft deutsche Stadtbewohner mit einem Augenzwinkern zum zivilen Ungehorsam auf:

Kommentare sind geschlossen.